Konfirmationen 2020

Der Kirchenraum St. Johannes zur Konfirmationsgottesdienst mit Kirchenbesuchern mit Blick zum Altar
Bildrechte: bei der Kirchengemeinde

Alle aber, die gläubig geworden waren, waren beieinander und hatten alle Dinge gemeinsam.

– Apostelgeschichte 2, 44

Es ist geschafft. Ein ganz besonderer Konfirmandenjahrgang ist konfirmiert. In vier kleinen Gruppen wurde an den letzten beiden Samstagen in der St. Johanneskirche gefeiert. Die Kirche war leerer als in den vergangenen Jahren, die Lieder kürzer, aber es fehlte nicht an ganz besonderen Momenten. In der Konfirmation sagen die Jugendlichen „Ja“ zu einem Glauben, den ihnen ihre Eltern in der Taufe mitgegeben haben. Alle KonfirmandInnen zündeten als Erinnerung daran ihre Taufkerzen an. Auch der Konfirmationssegen war dieses Jahr etwas ganz Besonderes. Damit die Jugendlichen trotz der Abstandsregeln den Segen mit einer innigen Berührung empfangen konnten, wurden Sie einzeln hintereinander von ihren Eltern, Geschwistern oder Paten gesegnet.